Buchbestellung

Buch Gehen Verstehen Gnaganalyse bei AMAZON

Meinungen der Kursteilnehmer

Dr. Meike Berghausen schrieb: Liebe Frau Götz-Neumann, vielen Dank für die freundliche und äußerst kompetente Untersuchung meines 22 Monate alten Sohnes. Bereits seit seinem Laufbeginn vor 11 Monaten imponiert bei ihm eine deutliche O-Beinstellung, vermutlich vor allem knöchern bedingt durch einen erheblichen Schwung der distalen tibiae. Was mich als Mutter und Kinderärztin verunsicherte war, dass auch zum Ende des 2. Lebensjahres hin sich sein Gangbild keineswegs besserte, sondern sich durch eine zusätzliche kompensatorische Innenrotation der Füße verschlechterte. Hinzugezogene Orthopäden konnten mir keine/n befriedigende Erklärung oder Therapieansatz bieten. Bei Ihrer ausführlichen Ganganalyse meines Sohnes zeigte sich nun, dass mit zunehmender Aktivierung der extensorischen Funktion seiner Beinmuskulatur durch Hüpfen oder Rennen sich die kompensatorische Fußfehlstellung deutlich verbessern lässt. Diese Beobachtung beruhigt mich sehr und gibt Anlaß zur Hoffnung auf den Erfolg einer gezielten physiotherapeutischen Behandlung. Leider fehlt mir jetzt noch der Kontakt zu einem im Ganganalyse-Verständnis geschultenb Physiotherapeuten im Köln-Bonn Raum. Es wäre schön, wenn Sie mir hierzu auch noch einen Hinweis geben könnten. Vielen Dank und freundliche Grüße Dr. med. Meike Berghausern Fachärztin für Kinderheilkunde

Dr. Sebastian Kunz schrieb: Liebe Kirsten,
von Deinem Grund- und Aufbaukurs am letzten Wochenende in Köln bin ich total begeistert.
Im theoretischen Dschungel von Drehmomenten und Kraftvektoren in der Biomechanik machst Du die Gang-
analyse nicht nur praktisch lebbar, sondern vor allem auch klinisch direkt anwendbar.
Über die

Michael Kley schrieb: Liebe Kirsten! Vielen Dank für die hervorragende Weitergabe deines Wissens an uns im Grund- und Aufbaukurs Gehen verstehen in Heidelberg! Bei uns profitieren schon jetzt viele Patienten von der erlernten Betrachtungs- und Herangehensweise! Ein Muss für alle Gangtherapeuten und -wissenschftler!

Bis bald und liebe Grüße

Michael Kley (Diplom Sportwissenschaftler)

Michael Böttcher schrieb: Liebe Kirsten,ich möchte mich noch einmal für die fantastische Woche in Los Angeles bedanken. Die Weiterbildung in LA habe ich zum 2 mal absolviert weil ich beim ersten mal so begeistert war. Auch beim zweiten mal bekam ich so viele neue Ideen.
Du hast uns mitgenommen in Deine Welt des Gehen – Verstehen engagiert, fachlich fundiert, lebendig, didaktisch versiert und mit viel Herzblut. Gehen – Verstehen gibt mir wesentlich fachliche Einblicke für das physiologischen Gehens und der möglichen pathologischen Abweichungen und hat mir wichtige Impulse gegebenen, die ich in der Orthesenversorgung und bei unserer Bewegungsanalyse umgesetzt wird. Ich wünsche mir auch in Zukunft das viele Patienten von Deiner Idee profitieren können und Dir weiter viel Kraft und Freude bei der Verbreitung von Gehen – Verstehen geben.
Ich werde Deine Ideen in unserem Unternehmen umzusetzen und werde Dich über Ergebnisse informieren.

Mit lieben Grüßen bin ich

Dein Michael

Christopher Mayer OTM schrieb: Liebe Kirsten, Ich war schon auf ziemlich vielen Fortbildungen und kann mit gutem Gewissen sagen das deine Lehrgänge zu den besten gehören, die ich je besucht habe.

Ich habe ja mittlerweile fast alle deiner Kurse besucht und muss sagen das ich vom ersten Kurs an so begeistert gewesen bin das es mich im letzten Jahr bis nach Los Angeles verschlagen hat um dort meinen Horizont zu erweitern. (was auch geklappt hat) :)

Ich werde alles daran setzten um Gehen Verstehen in meinem Unternehmen umzusetzen um so eine bessere Versorgung für unsere Patienten zu haben.

Ich hoffe auf ein baldiges wiedersehen spätestens im Januar 2014 zur Practioner Prüfung.

LG
Christopher



Antje schrieb: Erst mal ein GROSSES DANKESCHÖN an Kirsten, die immer viel für Ihre Therapeuten tut!!!Auch finde ich dieses Konzept,welches wir in die Hand bekommen haben echt effizient.Mein Pat. mit der Diagnose MS hat nach 32 Jahren erneut eine Untersuchung laufen gehabt und es wurde festgestellt, daß er keine MS hat.Klinisches Bild ist jedoch vorhanden(Rollifahrer). Nach 10 Behandlungen kann Pat. eine Treppenstufe mit re Bein selbst steigen ist doch einfach SUPER!!!

Username:
Password:






Gehen Verstehen® O.G.I.G. | c/o O.G.I.G. | Kirsten Götz-Neumann

Impressum | Datenschutz | Kontakte | kirsten@gehen-verstehen.net | Haftungsausschluss | User Login