Buchbestellung

Buch Gehen Verstehen Gnaganalyse bei AMAZON

Meinungen der Kursteilnehmer

Karl Hagemann schrieb: Liebe Kirsten, ich war nicht gefasst auf das, was Du mit uns/mir gemacht hast. Nach zwei Stunden kullerten mir unwillkürlich innerlich wie äußerlich die Tränen runter. Nach Mattes Entgleisung seiner Gesichtszüge bei Deiner aktiven Hilfe seiner Bewegung folgte - Glaube ! !
Hey - Du bist ein Star! Und wir alle, so wie wir da sitzen, versuchen Deinen sprühenden Ideen, Folgerungen, Ansätzen, Beschreibungen, Aufklärungen und ich weiss nicht was noch zu folgen. Du, mit Deinem wunderbaren, offenen Wesen. Ein Kochtopf, heiß und angefüllt mit brodelndem Wissen, dessen Deckel laut klappernd und springend, sich kaum auf dem Rand zu halten weiß. Ich möchte Dir meine tiefen Dank dafür ausdrücken, 2 Tage unter diesen Deckel schauen zu dürfen.
Meine langjährig erarbeiteten Analyse-, Behandlungs- und Verkorksungs- (sorry :-) Versorgungskonzepte werden, der Konsequenz folgend, zu eine guten Teil auf dem Müll landen.
Dein Seminar is "The Higway to hel(l)p" - hast Du das so gewollt? Vermutlich auch noch "Ja".
Wer bereit ist Dinge neu zu denken beschreitet neue Wege - und die entstehen beim Gehen Verstehen - Danke für Deine liebevolle Hilfe.

Und ich hatte den Kurs belegt, weil ich dachte, ich mache jetzt schon so viele Jahre empirische Bewegungsbeobachtung, aber so´n bisschen was wirst Du schon noch mitnehmen können, wenn ich schon mal in Wiesbaden da bin,... - aber da hatte ich mich gewaltig getäuscht!

Nun ist "The stairway to heaven" aber noch so lang und ich bin ein doch so langsamer und eher in der Einsamkeit begreifender Lerner. Also werde ich für Dezember in München ein Wiederholungs- und das Aufbauseminar buchen. Ich freue mich...:-)


Dr. Meike Berghausen schrieb: Liebe Frau Götz-Neumann, vielen Dank für die freundliche und äußerst kompetente Untersuchung meines 22 Monate alten Sohnes. Bereits seit seinem Laufbeginn vor 11 Monaten imponiert bei ihm eine deutliche O-Beinstellung, vermutlich vor allem knöchern bedingt durch einen erheblichen Schwung der distalen tibiae. Was mich als Mutter und Kinderärztin verunsicherte war, dass auch zum Ende des 2. Lebensjahres hin sich sein Gangbild keineswegs besserte, sondern sich durch eine zusätzliche kompensatorische Innenrotation der Füße verschlechterte. Hinzugezogene Orthopäden konnten mir keine/n befriedigende Erklärung oder Therapieansatz bieten. Bei Ihrer ausführlichen Ganganalyse meines Sohnes zeigte sich nun, dass mit zunehmender Aktivierung der extensorischen Funktion seiner Beinmuskulatur durch Hüpfen oder Rennen sich die kompensatorische Fußfehlstellung deutlich verbessern lässt. Diese Beobachtung beruhigt mich sehr und gibt Anlaß zur Hoffnung auf den Erfolg einer gezielten physiotherapeutischen Behandlung. Leider fehlt mir jetzt noch der Kontakt zu einem im Ganganalyse-Verständnis geschultenb Physiotherapeuten im Köln-Bonn Raum. Es wäre schön, wenn Sie mir hierzu auch noch einen Hinweis geben könnten. Vielen Dank und freundliche Grüße Dr. med. Meike Berghausern Fachärztin für Kinderheilkunde

Michael Böttcher schrieb: Liebe Kirsten,ich möchte mich noch einmal für die fantastische Woche in Los Angeles bedanken. Die Weiterbildung in LA habe ich zum 2 mal absolviert weil ich beim ersten mal so begeistert war. Auch beim zweiten mal bekam ich so viele neue Ideen.
Du hast uns mitgenommen in Deine Welt des Gehen – Verstehen engagiert, fachlich fundiert, lebendig, didaktisch versiert und mit viel Herzblut. Gehen – Verstehen gibt mir wesentlich fachliche Einblicke für das physiologischen Gehens und der möglichen pathologischen Abweichungen und hat mir wichtige Impulse gegebenen, die ich in der Orthesenversorgung und bei unserer Bewegungsanalyse umgesetzt wird. Ich wünsche mir auch in Zukunft das viele Patienten von Deiner Idee profitieren können und Dir weiter viel Kraft und Freude bei der Verbreitung von Gehen – Verstehen geben.
Ich werde Deine Ideen in unserem Unternehmen umzusetzen und werde Dich über Ergebnisse informieren.

Mit lieben Grüßen bin ich

Dein Michael

Margret Wilmhoff schrieb: Liebe Kirsten,jetzt liegt mein Seminar in Heidelberg schon 6 Wochen zurück, aber ich bin nachhaltig begeistert. Ich entdecke jeden meiner Patienten neu, und möchte am liebsten alles sofort auf meine neuen Erkenntnisse abstimmen. Meine Kollegen waren die ersten Tage nach meiner Rückkehr etwas befremdet, weil ich jedem Einzelnen die "neue" Betrachtungsweise am liebsten sofort bis ins Detail erklären möchte. Ich habe einige Versuche mit den Straps gemacht und bin erstaunt über die positiven Ergebnisse.

Unser Ortho team wird das Konzept verfolgen und wir werden uns hoffentlich zu weiteren Seminaren sehen. Unsere Sportwissenschaftlerin wirst Du bei einem Deiner nächsten Besuche kennenlernen.

Liebe Grüße und ein großes Dankeschön für Deine Informationen, Tipps und die neue Motivation im Berufsalltag des Orthopädietechnikers!!

Margret

Astrid schrieb: Liebe Kirsten,

Nachdem du mir viele Tips gegeben hast wie ich mein Gangbild verbessern könnte, kann ich dir jetzt voller Freude sagen dass es klappt! Die Schmerzen am Fuss und am Knie sind praktisch weg, und das was noch da ist, verbessert sich. :-)
Ich danke dir für den tollen Kurs in Bern, dein Engagement, deine Freude und deine unglaubliche Motivation! Ich bin begeistert von alles was ich gesehen und gelernt habe. Danke!
You rock!

Dr. Arne Nagel schrieb: Hallo,
hier eine kurze Rückmeldung über den Grundkurs in Wiesbaden im September 2011.
Nach fast 10 Jahren in der Ganganalyse fuhr ich mit großem Interesse, aber nicht übermäßigen Erwartungen nach Wiesbaden zum Grundkurs. Falsch gedacht! Kirsten gab so viele Informationen, Tipps und neue Denkanstöße, dass einige "Festungen" gefallen sind. Gerade die Ausagen zwischen den Zeieln haben mir sehr viele neue Einblicke gegeben und mich viele Inhalte neu überdenken und verknüpfen lassen.
Der nächste Kurs ist schon fest eingeplant.

Viele GRüße, Dr. Arne Nagel

Username:
Password:






Gehen Verstehen® O.G.I.G. | c/o O.G.I.G. | Kirsten Götz-Neumann

Impressum | Datenschutz | Kontakte | kirsten@gehen-verstehen.net | Haftungsausschluss | User Login