Ganganalyse und Rehabilitation nach O.G.I.G./RLAMC Los Angeles, USA

Kursbeginn: 15.10.2020, Ort: Handwerker-Park 25, 72070 Tübingen
Kursbebühr: 1040,00

Zur Anmeldung >>>



4-tägiger Grund- und Aufbaukurs

Kursbeginn: 28.11.2020, Ort: Effingerstrasse 37, CH-3008 Bern, Schweiz
Kursbebühr: CHF 1111.-

Zur Anmeldung >>>



Gehen Verstehen Grund- und Aufbaukurs Bad Hofgastein

Kursbeginn: 08.12.2020, Ort: Sen. W. Wilflingplatz 1; 5630 Bad Hofgastein
Kursbebühr: € 1040,00

Zur Anmeldung >>>



Ganganalyse Grund- und Aufbaukurs

Kursbeginn: 04.02.2021, Ort: Eppelheimer Straße 64
Kursbebühr: 1040,00

Zur Anmeldung >>>



Margret Wilmhoff schrieb: Liebe Kirsten,jetzt liegt mein Seminar in Heidelberg schon 6 Wochen zurück, aber ich bin nachhaltig begeistert. Ich entdecke jeden meiner Patienten neu, und möchte am liebsten alles sofort auf meine neuen Erkenntnisse abstimmen. Meine Kollegen waren die ersten Tage nach meiner Rückkehr etwas befremdet, weil ich jedem Einzelnen die "neue" Betrachtungsweise am liebsten sofort bis ins Detail erklären möchte. Ich habe einige Versuche mit den Straps gemacht und bin erstaunt über die positiven Ergebnisse.

Unser Ortho team wird das Konzept verfolgen und wir werden uns hoffentlich zu weiteren Seminaren sehen. Unsere Sportwissenschaftlerin wirst Du bei einem Deiner nächsten Besuche kennenlernen.

Liebe Grüße und ein großes Dankeschön für Deine Informationen, Tipps und die neue Motivation im Berufsalltag des Orthopädietechnikers!!

Margret

Gehen verstehen - Gang-Diagnostik und -Therapie



Neue Wege in der Neuroorthopädischen Pädiatrie
mit Kirsten Götz-Neumann



Das Thema wird ihr evidenzbasiertes Gangrehabilitationsprogramm in der Neuro-Ortho-Pädiatrie sein, das als "State of the Art" gilt.

 



 

Inhalt



  • Normale motorische Gangentwicklung und Voraussetzungen für den aufrechten menschlichen Gang von 0 bis zum dritten Lebensjahr - Worauf muss geachtet werden?

  • Laufen - ab welchem Alter?

  • Motorische Gangentwicklung des CP Kindes: Untersuchungen Besonderheiten wo sind die Unterschiede? Erste Erkennungszeichen - wie das Kind am besten für die Gangfunktionen fördern?

  • Beratung der Eltern: Auffälligkeiten unbedenklich? Ab wann pathologisch?

  • Kritische Überprüfung der bisherigen Untersuchungen und Therapien bei Kindern mit spastischer Cerebralparese: im Kauergang gehen: Ja/nein?, Botox, Galileo, Trainingstherapie, Lokomat, NF-Walker etc.

  • Vorbeugung von Schmerzzuständen in den Knien im Erwachsenenalter mit Fokus auf Patellofemoraler Schmerz und vordere Kreuzbandruptur

  • Neue, günstige technische Methoden und Hilfsmittel

  • Testverfahren in der Förderung und Überprüfung der Gangentwicklung

  • Grundvoraussetzungen einer Behandlung nach gehen-verstehen

  • Live Patienten Demos - Diskussion und Besprechung einzelner Patienten Coaching nicht nur für das Kind



 

Gehen Verstehen® O.G.I.G. | c/o O.G.I.G. | Kirsten Götz-Neumann

Impressum | Datenschutz | Kontakte | kirsten@gehen-verstehen.net | Haftungsausschluss | User Login