Benefizveranstaltung und Vortrag zu gehen-verstehen

Kursbeginn: 26.03.2019, Ort: Effingerstrasse 37, 3008 Bern, Schweiz
Kursbebühr: CHF 20.-

Zur Anmeldung >>>



Grund- & Aufbau-Intensivkurs in Hamburg

Kursbeginn: 21.06.2019, Ort: Friedrich-Ebert-Damm 309, 22159 Hamburg
Kursbebühr: 980,00 €

Zur Anmeldung >>>



Biomechanik I in Hamburg

Kursbeginn: 25.06.2019, Ort: Friedrich-Ebert-Damm 309, 22159 Hamburg
Kursbebühr: 490,00 €

Zur Anmeldung >>>



Biomechanik II in Hamburg

Kursbeginn: 27.06.2019, Ort: Friedrich-Ebert-Damm 309, 22159 Hamburg
Kursbebühr: 490,00 €

Zur Anmeldung >>>



Dr. Klaus Derksen schrieb: Liebe Kirsten,
Zunächst danke ich Dir für die sehr motivierende und engagierte Vorgehensweise, dein Wissen weiterzugeben. Man spürt die Energie, die Dich vorantreibt, um deine Vorstellung vom Gehen zu vermitteln.
Seit mehr als 20 Jahren bin in der Orthopädie tätig. Mit den Jahren wächst die Erkenntnis, dass die Effizienz zur Behebung von Gangstörungen bei einigen Patienten trotz intensiver Bemühungen nicht sehr hoch ist.

Meine Neugier auf neue Ideen zur Erkennung und Behandlung von Gangstörungen wurde in deinem Kurs gestillt, das Interesse geweckt, mich weiter mit den zahlreichen Ursachen von komplexen Gangstörungen zu beschäftigen und dies in Therapiekonzepte einzubinden.


Ganganalyse Aufbaukurs



 


  • Inhalte


Erweitertes Wissen in Bezug auf die biomechanischen Anforderungen, sowie
über die normalen Muskelaktivitäts- muster die beim Gehen auftreten ist
entscheidend, um die Einflüsse von neuro-orthopädischen und neurologischen
Pathologien auf die Gangfunktionen verstehen zu können.


Der Aufbaukurs erweitert Ihre Fähigkeiten im Erkennen der zugrunde liegenden
Ursachen einer Gangabweichung und befähigt darüber hinaus, für Patienten
mit Gangpathologien effektive und effiziente Behandlungsprogramme zu gestalten.

Alle Themen werden in einem interaktiven Rahmen mit speziellen Patientenbeispielen,
Videos, Krankengeschichten und biomechanischen Daten präsentiert.



  • Ziele:



  1. Erweiterung Ihres Wissens durch Kenntnisse über Kinematik, Kinetik und die neuro-muskulären (EMG) Aktivitätsmuster des normalen Gehens.

  2. Weiterentwicklung der Beobachtungsfähigkeit,

    um Gangabweichungen erkennen zu können.

  3. Kenntniserweiterung über funktionale Konsequenzen spezifischer Gangabweichungen.

  4. Verbesserung der Fähigkeiten, mögliche zugrunde liegende Ursachen von Gangabweichungen aufgrund von Daten aus der Krankengeschichte, der
    klinischen Beurteilung des Patienten, sowie biomechanischer Daten (Kinematik, Kinetik und EMG) zu identifizieren.

  5. Erweiterung der Fähigkeiten, effektive Behandlungs-Interventionen zu erkennen, die sich an die ursächlichen Gründe einer spezifischen
    Gangabweichung richten.

  6. Erkennen und Erlernen der 48 definierten Gangabweichungen nach RLAMC LA./USA mit Problemlösungsstrategien.


Voraussetzungen: Sie haben bereits an einem von
der O.G.I.G. anerkannten 3-Tages-Grundkurs teilgenommen!



 

Gehen Verstehen® O.G.I.G. | c/o O.G.I.G. | Kirsten Götz-Neumann

Impressum | Datenschutz | Kontakte | kirsten@gehen-verstehen.net | Haftungsausschluss | User Login