Dr. Meike Berghausen schrieb: Liebe Frau Götz-Neumann, vielen Dank für die freundliche und äußerst kompetente Untersuchung meines 22 Monate alten Sohnes. Bereits seit seinem Laufbeginn vor 11 Monaten imponiert bei ihm eine deutliche O-Beinstellung, vermutlich vor allem knöchern bedingt durch einen erheblichen Schwung der distalen tibiae. Was mich als Mutter und Kinderärztin verunsicherte war, dass auch zum Ende des 2. Lebensjahres hin sich sein Gangbild keineswegs besserte, sondern sich durch eine zusätzliche kompensatorische Innenrotation der Füße verschlechterte. Hinzugezogene Orthopäden konnten mir keine/n befriedigende Erklärung oder Therapieansatz bieten. Bei Ihrer ausführlichen Ganganalyse meines Sohnes zeigte sich nun, dass mit zunehmender Aktivierung der extensorischen Funktion seiner Beinmuskulatur durch Hüpfen oder Rennen sich die kompensatorische Fußfehlstellung deutlich verbessern lässt. Diese Beobachtung beruhigt mich sehr und gibt Anlaß zur Hoffnung auf den Erfolg einer gezielten physiotherapeutischen Behandlung. Leider fehlt mir jetzt noch der Kontakt zu einem im Ganganalyse-Verständnis geschultenb Physiotherapeuten im Köln-Bonn Raum. Es wäre schön, wenn Sie mir hierzu auch noch einen Hinweis geben könnten. Vielen Dank und freundliche Grüße Dr. med. Meike Berghausern Fachärztin für Kinderheilkunde

Anmeldung


Gehen verstehen goes Reha

vom 19.06.2023, Beginn: 9 Uhr
bis 19.06.2023, Ende: 17 Uhr

mit: Kirsten Götz-Neumann

Ort: Schuchmann GmbH & Co. KG Rudolf-Runge-Str. 3, 49143 Bissendorf

Dieser Kurs ist absolut neuartig! Ein Kurs für alle, die
mehr über den aufrechten kindlichen Gang und seine
Entwicklung erfahren möchten. Er richtet sich an Orthopädie-
und RehatechnikerInnen, Physio- und ErgotherapeutInnen,
SportwissenschaftlerInnen, ÄrztInnen und PädagogInnen.
Gemeinsam gehen wir der Entwicklung des menschlichen
Gangbildes nach. Und setzen Gangtraining in Beziehung
zu Gehhilfen. Wichtige Indikatoren für die Wahl des richtigen Hilfsmittels können hier sein: Anterior? Posterior? Seitliches Gehen? Gewichtsentlastung?
Wir erforschen die Synergien, die sich aus dem fokussierten
Einsatz von Gehhilfen ergeben und stellen sicher,
dass diese fokussiert und mit den Möglichkeiten von
Therapie und Rehatechnik aktiviert werden können.
Wir analysieren das Gangbild der Probanden, entwickeln
Therapiepläne und wählen das richtige Hilfsmittel zum Gehen aus. Um im Anschluss den Einfluss des Produktes
auf das Gangbild zu erläutern.
Zu guter Letzt nehmen wir Bezug auf das gezielte Muskeltraining zum Gehen und welche Rolle das Radfahren dabei spielen kann.

Nach dem Seminar wirst Du:
• Grundlagen der Ganganalyse kennen
• Therapiepläne erstellen können
• Hilfsmittel zur gezielten Therapie der Gangstörung
auswählen


Kursgebühr: 520,00 €

Weitere Informationen zum Kursinhalt >>>


Die Anmeldung erfolgt über die Webseite des Kursanbieters:

Zur Anmledung >>>




Gehen Verstehen® O.G.I.G. | c/o O.G.I.G. | Kirsten Götz-Neumann

Impressum | Datenschutz | Kontakte | kirsten@gehen-verstehen.net | Haftungsausschluss | User Login