Alex schrieb: Hallo, habe den Kurs Mitte März 2013 in Kreischa bei Dresden besucht. Ich bin Orthopädietechniker. Und ich bin der Meinung, dass jeder der Orthesen für Kinder (und auch Erwachsene) anfertigt, dieses Seminar besuchen sollte. Ich habe in den 13 Jahren meines Berufslebens bereits einige Weiterbildungen besucht. Keine hat jedoch meinen Blick aufs Wesentliche so sehr geschärft wie diese. Es ist sehr zu empfehlen. Auch für Orthopädietechniker. Ich werde nun die Versorgung viel ganzheitlicher Betrachten. Wenn nun auch noch das Zusammenspiel zwischen PT und Techniker funktioniert, dann lässt sich gerade bei CPs und Hemiparesen noch viel mehr rausholen. Mach weiter so Kirsten. Und vielen Dank, dass du meinen Blick in den 4 Tagen so sehr geschärft hast!
Alex (Orthopädietechniker)



  • Biomechanik I in Hamburg


    Im JUNI 2018 in Hamburg


    vom 13.06.2018, Beginn: 09:00 Uhr
    bis 14.06.2018, Ende: 17:00 Uhr

    mit: Kirsten Götz-Neumann

    Ort: Friedrich-Ebert-Damm 309, 22159 Hamburg STOLLE Sanitätshaus GmbH & Co. KG

    Patellofemoraler Schmerz ist eine weit verbreitete Problematik. Und obwohl zur Behandlung eine Reihe unterschiedlichster Untersuchungs- und Therapiemethoden eingesetzt werden, fehlt es den meisten dieser Methoden an fundierter wissenschaftlicher Grundlage. Absicht dieses Kurses ist, bisherige Vorgehensweisen kritisch zu untersuchen und auf Grundlage aktuellster Forschungsergebnisse neu zu bewerten.

    Die Kursteilnehmer erhalten exakte Fakten über die klinische Biomechanik des Kniegelenkes sowie einen Überblick über die gesamte kinetische Kette der unteren Gliedmaße und deren Einfluss auf patellofemoralem Schmerz und Fehlfunktion. Dabei liegt ein Schwerpunkt auf aktuellen wissenschaftlichen Untersuchungsergebnissen aus den Bereichen Ganganalyse, kinematischen MRT, EMG und der Mechanik des Kniegelenkes.

    Ein weiterer Kursteil befasst sich mit der kritischen Überprüfung lange praktizierter aber auf teilweise fragwürdigen Grundlagen beruhenden bisherigen Untersuchungs- u. Behandlungsmethoden.
    Nach dem Kurs werden die Teilnehmer:

    * die Anatomie und die Biomechanik d. Kniegelenkes kennen,

    * die zugrundeliegenden Pathomechanismen patellofemoraler Dysfunktion verstehen

    * wissenschaftlich und klinisch begründete Übungsprogramme
    zur Behandlung von patellofemoralen Schmerzen eigenständig entwickeln können

    * den Einsatz von Schienen, Tapes und Fußorthesen wissenschaftlich begründet vornehmen und

    * die Bedeutung des EMG Biofeedback bei der Behandlung von patellofemoralem Schmerz kennen

    Darüber hinaus werden viele praktische Informationen zur sofortigen Anwendung im klinischen Alltag gegeben.


    Tel: 040 64596-110

    Kursgebühr: 490,00 €

    Weitere Informationen zum Kursinhalt >>>
    Zur Anmeldung >>>


  • Biomechanik I


    06.10. - 07.10.2018 in Klagenfurt


    vom 06.10.2018, Beginn: 10.00 Uhr Uhr
    bis 07.10.2018, Ende: 18.00 Uhr Uhr

    mit: Kirsten Götz-Neumann

    Ort: Waaggasse 18, 9020 Klagenfurt FBZ Klagenfurt

    • Tendinitis, Tendionosen und Ruptur: 10 wichtigsten Vorhersage & Erkennungsfaktoren
    • M. piriformis Syndrom – wer ist hier Täter und wer ist Opfer – Ursachenerkennung anstatt Symptombehandlungen
    • Achillessehnen: Verletzungen, Therapie und Früherkennung zur Verhinderung
    • Vordere & Hintere Kreuzband-Abrisse: Behandlung und evidenzbasierte Präventionsprogramme
    • M. tibials posterior Syndrom
    • TFL – Syndrom und M. Adduktor Magnus Schmerzsyndrom
    • Patellarer Femoraler Schmerz: Früherkennung, Untersuchung und Therapie
    • Welche Anzeichen gibt es für Wiederverletzungen. Lernen Sie ihren Patienten richtig zu beraten.
    • Gesprächsführung und Patientenbildung: ein Know-How, damit Ihr Patient schneller und besser verstehen lernt
    • Wirbelsäulenschmerzen und Skoliose: Ursachenanalyse und Therapie durch Bewegungs-diagnostik
    • Operieren – oder konservativ behandeln: Lernen Sie ihren Patienten richtig im Team aus Arzt, Pa-tient und Therapeut zu beraten.
    • Teil 1: Laufanalyse und Therapie
    • Korrelation von Bewegungsmustern und (Wieder-)Verletzungen auswerten und richtige Therapie-designs erstellen.

    Es gelten die GEschäftsbedingungen des FBZ Klagenfurt. Anmeldungen über www.fbz-klagenfurt.at, office@fbz-klagenfurt.at.


    Tel: 0043-463-55141

    Kursgebühr: € 520,--

    Weitere Informationen zum Kursinhalt >>>
    Zur Anmeldung >>>


Gehen Verstehen® O.G.I.G. | c/o O.G.I.G. | Kirsten Götz-Neumann

Impressum | Datenschutz | Kontakt | kirsten@gehen-verstehen.net | Haftungsausschluß | User Login